Bild fuer Aktuelles
Aktuelles aus dem Kreisverband

355 Euro für gestresste Mütter

Mitglieder der „KreAktiv-Gruppe“ aus Laim übergaben in der AWO-Geschäftsstelle München Land die Spendenbüchse: Elisabeth Painta, Leposava Djukanovic, Anneliese Köberl, Josefine Zerndl (v.l.) und Christl Festl (v.)

Die „KreAktiv-Gruppe“ aus Laim hat ein Herz für Mütter und Kinder. Das Geld, das die neun aktiven Frauen in einer Büchse des Müttergenesungswerkes gesammelt haben, stellen sie der Kurberatung bei der AWO München-Land zur Verfügung.
Die Frauen aus der Psychosozialen Betreuung im Thomas-Wimmer-Haus und der Siedlung „Alte Heimat“ haben 2010 die „KreAktiv-Gruppe“ gegründet. Sie treffen sich regelmäßig zum Austausch. Dabei wird mit geschenkter Wolle auch fleißig gestrickt. Ganz nebenbei sind Mützen, Socken, Puppen und Kleidungsstücke entstanden, die sie im August beim Brunnenfest in Laim aber auch auf Flohmärkten in Pasing und bei einem Adventsbasar angeboten haben. Der Kaufpreis für die Strickarbeiten, den der Käufer selbst bestimmte, landete sofort in der Sammelbüchse. Insgesamt kamen 355 Euro zusammen, die auf Wunsch „alter Mütter“ den „jungen Müttern“ zu Gute kommen sollen.
Conny Scharnagl von der Kurberatung der AWO München-Land nahm das Geld in Absprache mit dem Müttergenesungswerk entgegen. Der Verwendungszweck steht bereits fest: Bei den vermittelten Kuraufenthalten fallen oft Kosten für kleine Extras an, die sich manche Frauen nicht leisten können. Jetzt gibt es dank der „KreAktiven“ Mütter aus Laim eine Kasse, aus der Bastelgeld oder Zuschüsse für warme Schuhe für den Kuraufenthalt im Norden bezahlt werden können.
Die AWO Kurberatung sagt herzlichen Dank.

 

zurück zum Archiv

Webseite vergrößern
Kontrast