Bild fuer Aktuelles
Aktuelles aus dem Kreisverband

AWO bedankt sich für Landkreis-Initiative

Großen Zulauf hatte die Wohnungsbaukonferenz, zu der das Landratsamt eingeladen hatte. Foto: Landratsamt

Der Landkreis München hat zu Jahresbeginn zur 1. Wohnungsbaukonferenz eingeladen. Der AWO Kreisverband München-Land e.V. begrüßt diesen Vorstoß.

Der Landkreis München hat gleich zu Beginn des neuen Jahres die Bürgermeister der 29 Städte und Gemeinden zu einer Wohnungsbaukonferenz eingeladen. Auch wenn der Landkreis keine Planungshoheit hat, wie Landrat Christoph Göbel zu Beginn der Veranstaltung im Wolf-Ferrari-Haus in Ottobrunn feststellte, geht von diesem Treffen nach Ansicht des AWO Kreisverbandes München-Land das richtige Signal aus. Michael Wüstendörfer, Geschäftsführer des AWO Kreisverbands München-Land: „Wir begrüßen aus Sicht der Träger, dass der Landkreis die Initiative ergriffen hat. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht die Integration von Asylbewerbern und damit verbunden die dauerhafte Schaffung von bezahlbarem Wohnraum. Die Verbände sind bereit, aktiv an Lösungsmöglichkeiten mitwirken.

Auch die AWO spürt den eklatanten Fachkräftemangel, der durch das Fehlen von Wohnungen noch verschärft wird. Die Zahl an hilfebedürftigen Menschen nimmt durch die aktuelle Flüchtlingssituation zu. Die Schaffung von bezahlbarem und auch barrierefreiem Wohnraum und die Bereitstellung geförderter Wohnungen in ausreichender Anzahl zählen zu den großen Herausforderungen der Gegenwart. Die AWO stimmt dieser bei der Konferenz geschlossenen Schlussfolgerung zu und bietet den Gemeinden ihre Kooperation bei der Schaffung von Wohnraum an.

Hier der link zur Seite des Landratsamts

http://www.landkreis-muenchen.de/no_cache/service/news/nachrichtenbeitrag/artikel/erste-wohnungsbaukonferenz-im-landkreis-muenchen/

 

zurück zum Archiv

Webseite vergrößern
Kontrast