AWO Kindertagespflege

Angebot

Wie finde ich die passende Tagesmutter, den passenden Tagesvater?

Das Team der AWO Kindertagespflege hilft den Eltern bei der Suche nach einer geeigneten Tagespflegeperson.
Nach einem persönlichen Gespräch erhalten die Eltern, sollte ein Platz zur Verfügung stehen, die Kontaktdaten einer passenden Betreuungsperson.

Wenn die Chemie stimmt, unterzeichnen die Eltern einen Dreiecksvertrag zwischen ihnen und der Tagespflegeperson sowie der AWO-Kindertagespflege. Hier werden die Buchungszeiten festgelegt, die für das Beantragen von staatlichen und kommunalen Zuschüssen entscheidend sind.

In langsamen Schritten wird das Kind bei der Tagespflegeperson eingewöhnt.

Sollte es keine freien Betreuungsplätze geben, werden die Eltern in eine Warteliste aufgenommen und umgehend benachrichtigt, sobald es einen Platz gibt.

Es wird um Rückmeldung gebeten, wenn kein Betreuungsplatz mehr benötigt wird.

Die aktuellen Elternbeiträge finden Sie hier: Elternbeiträge 2016

Das Anmeldeformular finden Sie hier: Anmeldebogen

Weitere Formulare für bestehende Verträge:

Änderung der Buchungszeit: Buchungsbeleg_Änderung

Arbeitszeitnachweis: Arbeitszeitnachweis

Was passiert, wenn die Tagesmutter erkrankt?

Im Krankheitsfall bietet die AWO-Kindertagespflege eine Ersatzbetreuung an, mit der ebenfalls eine Eingewöhnung stattfindet. In regelmäßigen Abständen treffen die Kinder diese Ersatzperson und bauen Kontakt auf, damit sie bereits mit ihr vertraut sind, wenn der Notfall eintritt.

Falls die Tagesmutter erkrankt, wenden sich die Eltern direkt an die Ersatzbetreuerin, die sich bemüht, die Betreuungszeiten des Kindes wie gewohnt abzudecken. Dabei entstehen den Eltern keine Kosten. Bei den Ersatzbetreuerinnen handelt es sich natürlich auch um eine qualifizierte Tagespflegeperson.