Bild fuer Aktuelles
Aktuelles aus dem Kreisverband

Darf’s ein bisschen Daheim sein?

Stefan Wallner und Veronika Lachner zeigen die Plakate und Postkarten der neuen Kampagne.

Wohnungen sind bekanntlich rar im Münchner Landkreis und bei der AWO-Fachstelle, die sich um Menschen kümmert, denen aus unterschiedlichsten Gründen die Obdachlosigkeit droht, häufen sich die Hilferufe.

„Viele unserer Klienten suchen schon lange nach einem neuen Zuhause, haben aber auf dem Wohnungsmarkt keine Chance“, sagt Stefan Wallner, Leiter der AWO-Wohnungsnotfallhilfe. Um Vermieter zu finden, die bereit sind, diesen Mitbürgern zu helfen, hat die Fachstelle eine ungewöhnliche Aktion gestartet. Unter dem Titel „Darf’s ein bisschen daheim sein…“ werben Plakate und entsprechende Postkarten um Wohnungsbesitzer, die bereit sind, etwa an ältere Menschen, Familien mit vielen Kindern oder Mitbürger mit Migrationshintergrund zu vermieten.

„Hoffentlich fühlen sich viele Vermieter angesprochen und melden sich bei uns“, so Wallner. Die Plakate und Postkarten sollen zunächst in öffentlichen Einrichtungen für Aufmerksamkeit sorgen.

 

Kontakt: Wohnungsnotfallhilfe/FOL, Balanstraße 55, 81541 München, Tel. 0 89/4028797-20

wohnungsnotfallhilfe@awo-kvmucl.de

www.awo-kvmucl.de

zurück zum Archiv

Webseite vergrößern
Kontrast