Bild fuer Aktuelles
Aktuelles aus dem Kreisverband

Hand in Hand fürs soziale Netz

Bürgerschaftliches Engagement für eine soziale Gesellschaft, gepaart mit betriebswirtschaftlichem Denken und Handeln – all das und noch viel mehr bietet die neue Genossenschaft „Hand in Hand“, die der AWO Kreisverband München-Land e.V. ins Leben gerufen hat. Mit an Bord sind die Caritas, das Bayerische Rote Kreuz, die Nachbarschaftshilfe Ottobrunn-Hohenbrunn sowie der Paritätische Wohlfahrtsverband.

Landkreisweit will die Genossenschaft ein soziales Netz für Bürgerschaftliches Engagement schaffen, das Menschen auffängt, die auf Grund körperlicher, geistiger oder psychischer Einschränkungen auf Hilfe angewiesen sind, um selbstständig leben zu können.

Die gemeinnützige „Hand in Hand“-Mehrgenerationengenossenschaft plant den Aufbau regionaler Anlaufstellen, um bestehende Angebote trägerübergreifend zu vernetzen und so Kräfte zu bündeln. Darüber hinaus dienen die Anlaufstellen dazu, den  Informationsaustausch zu fördern und Synergieeffekte zu schaffen, z. B. in Bereichen wie Schulung und Marketing.

Des Weiteren ist eine gemeinsame Plattform geplant, um für das Ehrenamt zu werben und komplexere Hilfsangebote wie das Betreute Wohnen zu Hause, Mittagstisch mit Fahrdienst usw. aufzubauen. Das gemeinsame Wirtschaften innerhalb der Genossenschaft soll die einzelnen Gruppierungen entlasten und zudem neue Personenkreise gewinnen, die sich bürgerschaftlich engagieren möchten.

Deshalb ist die „Hand in Hand“ für alle Gruppierungen, Träger usw. offen und freut sich über viele Mitstreiter, die sich an einem sozialen Netz beteiligen möchten.

Weitere Infos erteilt Mindy Konwitschny unter Tel. 089 672087-25 oder Mindy.konwitschny@awo-kvmucl.de

zurück zum Archiv

Webseite vergrößern
Kontrast