Bild fuer Jugendsozialarbeit
Praxisklasse


Unser Konzept

Gezielte Hilfe

Den Schülern wird nicht nur praxisnahes Wissen vermittelt, sondern ihre praktische Veranlagung in den Betrieben und Lernwerkstätten weiterentwickelt. Sie lernen den Berufsalltag kennen, bauen persönlichen Kontakt zu Vorgesetzten auf und erhöhen die Chance auf eine Lehrstelle.

Mit gezielter Hilfe werden die Grundkenntnisse in den Basisfächern Deutsch und Mathematik gefestigt und erweitert. Darüber hinaus ist der Ausbau der sozialen Kompetenz (emotionale Intelligenz) ein wichtiges Anliegen der Lehrkräfte und der in der Klasse mitarbeitenden Jugendsozialarbeiterin der AWO.

Im Mittelpunkt stehen

  • Berufsorientierung
  • Vorbereitung auf die Praktika und dessen Begleitung
  • Kooperation mit der Agentur für Arbeit
  • Erstellung von Bewerbungsunterlagen
  • Training des Bewerbungsgesprächs

Hinzu kommen bei Bedarf Einzelfallhilfe und Krisenintervention, die Zusammenarbeit mit den Eltern sowie präventive und erlebnispädagogische Angebote. Durch ein hohes Maß an Betreuungs- und Beziehungsangeboten können Auffälligkeiten und Schwierigkeiten im Verhalten gemeinsam herausgearbeitet, reflektiert und modifiziert werden.

Ziel ist es, den Jugendlichen zu helfen, sich zu einer eigenverantwortlichen, selbstständigen und sozialkompetenten Persönlichkeit zu entwickeln. Frustrierte, demotivierte und schulmüde Jugendliche haben die Möglichkeit über ein ihnen gemäßes Lern- und Praxisangebot, neue Erfahrungen zu sammeln und so neue Motivation zu erlangen.

Webseite vergrößern
Kontrast