Bild fuer Kindertageseinrichtungen
AWO Kinderhaus Gänseliesl


Unser Angebot

In unseren beiden altersgemischten Kindergartengruppen betreuen wir je 25 Kinder von drei Jahren bis zur Einschulung. Zwölf Kleinkinder im Alter von acht Monaten bis zum Übergang in den Kindergarten oder in die Bambinigruppe finden in der Krippe eine liebevolle Betreuung.

Ein besonderes Angebot in unserem Kinderhaus ist die Bambinigruppe. In einer altershomogenen Gruppe finden hier Kinder ab zwei Jahren einen behutsamen Einstieg in die außerhäusliche Betreuung aber auch einen sanften Übergang von der Krippe in den Kindergarten. Die Gruppenstärke hängt von der Altersstruktur der Kinder ab.

Von der Bambinigruppe in die altersgemischten Regelgruppen wechseln die Kinder im Alter von 3 Jahren und wenn die Sauberkeitserziehung abgeschlossen ist.

Konzept

Unser pädagogischer Ansatz – „ein Kind lernt immer“

Kind-, Fähigkeiten- und Situationsorientiert – so setzen wir unseren Maßstab für die pädagogische Arbeit. Wir versuchen, die Jungen und Mädchen bei ihren Entwicklungsaufgaben zu unterstützen, indem wir die Basiskompetenzen stärken und fördern. Hierbei verpflichten wir uns dem Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan.

Partizipation ist uns wichtig. In der teiloffenen Phase entscheidet das Kind als Konstrukteur seiner Entwicklung eigenverantwortlich an welchem Bildungsangebot oder Projekt es teilnehmen möchte.

Das freie Spiel als Bildungsangebot für soziales und interaktives Lernen in der eigenen Altersgruppe hat eine besondere Bedeutung für die kindliche Entwicklung und nimmt deshalb in unserer Einrichtung einen hohen Stellenewert ein.

Durch die enge Vernetzung im Team und durch die Auswertung von Beobachtung und Dokumentation entwickeln wir unsere Bildungsangebote ständig weiter.

Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern liegt uns am Herzen. Sie bildet die Grundlage dafür, dass Kinder von den Bildungsorten Familie und Kindertageseinrichtung bestmöglich profitieren.

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag - Freitag

Von: 7.00 Uhr

Bis: 17.00 Uhr

Schließzeiten

Die Schließzeiten betragen maximal 30 Werktage im Jahr und liegen in den bayerischen Schulferien. Die Ferienschließzeiten werden zu Beginn eines jeden Kindertagesstättenjahres in Abstimmung mit dem Elternbeirat festgelegt und frühzeitig schriftlich bekannt gegeben.

Ablauf und Aktivitäten

7.00 Uhr: Frühdienst
Kinder , die zwischen 7 und 8 Uhr in der Einrichtung ankommen, treffen sich in der Schmetterlingsgruppe

8.00 Uhr: Beginn der Gruppenphase
Die Kinder werden vom pädagogischen Personal der Bezugsgruppe in der Schmetterlingsgruppe abgeholt. Alle die ab jetzt im Kindergarten ankommen, gehen direkt in ihre Gruppe.

8.30 Uhr: Ende der Bringzeit
in der Krippe    Hier beginnt der Morgenkreis schon um 8.30 Uhr

9.00 Uhr: Ende der Bringzeit
Beginn der Kernzeit    Die Eingangstüre des Kinderhauses wird abgeschlossen

Brotzeit in der Krippe

Für die Krippenkinder wird täglich eine gemeinsame Brotzeit vom Personal zubereitet. Den Einkauf hierfür übernehmen die Krippeneltern.

9.05 Uhr: Morgenkreis
Hier treffen sich alle Kinder, begrüßen sich und besprechen den Tag. Es finden kleine, ritualisierte Bildungsangebote statt wie z.B. Zählen der Kinder, Erlenen und Singen von Liedern, Reimen, Fingerspielen etc.

9.20 Uhr: Brotzeit
Jedes Kind bringt von zu Hause eine gesunde Brotzeit mit, die es beim gemeinsamen Frühstück verzehrt.

10.00 Uhr: Beginn der Teilöffnung
Die Kinder entscheiden sich für Aktivitäten im Haus. Sie können in der eigenen Gruppe bleiben, an einem Angebot in den Funktionsräumen teilnehmen oder aber auch eine andere Gruppe besuchen. Der Aufenthalt im Garten gehört ebenfalls zu diesen Angeboten.

Krippe und Bambini

11.30 Uhr: Pädagogischer Mittagstisch
Unser Essen beziehen wir durch ein Cateringunternehmen, das auf die Versorgung von Kindertageseinrichtungen spezialisiert ist.

12.00 Uhr: Mittagsruhe
In den gruppeneigenen Schlafräumen

Mittagstisch

An das Mittagessen in den Kindergartengruppen schließt sich eine einstündige Ruhephase im Gruppenraum.

14.00 Uhr: Abholphase
Den Nachmittag verbringen die Kinder je nach personeller Besetzung in ihren Stammgruppen oder sie teilen sich in zwei Gruppen auf. Hier steht noch einmal das Freispiel im Vordergrund. Wenn das Wetter passt, geht’s zum Spielen in den Garten.

15.30 Uhr: Spätdienst
Alle Kinder werden in der Bambinigruppe betreut.

17.00 Uhr: Das Kinderhaus schließt.