Bild fuer Kindertageseinrichtungen
AWO Kinderhaus Regenbogenvilla


Aktuelles

Meldung vom: 12.10.2017

Einladung zum Tag der offenen Tür

…am Samstag, 24. Februar 2018

…von 13-17 Uhr

 

Sie erhalten Einblick in die Räumlichkeiten unserer Einrichtung, lernen das Team der Regenbogenvilla kennen und können sich informieren: – über unsere pädagogische Konzeption – den Ablauf der Eingewöhnung – den Tagesablauf – das Essensangebot im Kinderhaus – und sonstige Themen, die Sie interessieren.

 

Stellen Sie uns Ihre Fragen!

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

 

Meldung vom: 12.10.2017

Elterncafés im Kinderhaus (für hausinterne Familien)

In der Krippe (Beginn jeweils 14.30 Uhr):

Saphirgruppe:          6.12.2017   /  7.3.2018   /   14.6.2018

Mondsteingruppe:   6.12.2017   /   8.3.2018   /   13.6.2018

Smaragdgruppe:      5.12.2017   /   6.3.2018   /   12.6.2018

 

 

Im Kindergarten (Beginn jeweils 15.00 Uhr):

Rubingruppe:             26.3.2018   /   14.5.2018

Carneolgruppe:         19.3.2018   /   4.6.2018

zusätzlich am 28.11.2017, 17 Uhr, Adventsbasteln für die Eltern (gruppenübergreifend)

 

Meldung vom: 10.08.2017

Deckel drauf!

500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung –  auch die Familien der Regenbogenvilla sammelten im Juli und August fleißig, um die Aktion des Vereins „Deckel drauf e.V.“ zu unterstützen. Durch die Sammlung von Kunststoffdeckeln und mit dem anschließenden Verkaufserlös wird das Projekt „End Polio now“ unterstützt. Bis zum Beginn der Sommerferien kamen schon über 1.100 Deckel zusammen. Im September geht die Sammelaktion im Kinderhaus weiter.

Meldung vom: 08.08.2017

Wer will fleißige Handwerker sehen?

Der musste im Juli nur im Kindergarten des AWO Kinderhaus Regenbogenvilla in Garching vorbei schauen: Was wurde da nicht alles gesägt, geklebt, gedruckt, getöpfert und gebastelt! Die große Handwerkswoche war Vorbote des Jahresprojekts „Winterzauber 2018“: Eine Woche lang wird im kommenden Januar der Winter im Kinderhaus gefeiert. Mit jeder Menge winterlichen Projekten und Angeboten – und einem bunten Wintermarkt für Kinder und Eltern. Damit es in dessen Buden auch besonders schönes Kunsthandwerk zu bewundern und zu kaufen gibt, legten sich die Kindergartenkinder ordentlich kreativ ins Zeug. Da wurden Mosaik-Untersetzer zusammengesetzt, Federmäppchen bedruckt, Tonfiguren geformt und Christbaumschmuck gebastelt. Sogar ein Wetterhahn und ein Insektenhotel entstanden mit Hilfe der Erzieher. Auch im Hort wird im Laufe des Jahres noch fleißig für den Markt gewerkelt. Unter anderem sollen Marmelade und Chutney eingekocht werden. Die frischen Erdbeeren dafür haben die Kinder bereits im Sommer auf dem Feld gepflückt und eingefroren. So kann der Winter(markt) kommen!

Meldung vom: 14.07.2017

Waldtage im Kindergarten

         

Wer weiß, wie man ein Waldsofa baut? Die Kindergartenkinder der Regenbogenvilla! Einmal im Monat dürfen sie sich beim Waldtag so richtig in der Natur austoben und experimentieren. Gleich um halb neun Uhr früh geht es los mit Rucksäcken und Bollerwagen durch die Felder in die nahen Isarauen. Schon der Weg ist jedes Mal – und bei (fast) jedem Wetter! – ein Erlebnis:  Da gibt es Schneckenspuren im Gras zu entdecken, Regenwürmer auf dem nassen Feldweg zu beobachten – und wie hoch der Mais schon steht! An „ihrem“ Platz im Wald angekommen, plündern die Kinder nach dem Morgenkreis begeistert die prall gefüllten Brotzeitboxen und dann heißt es Ohren und Augen auf. War das gerade nicht ein Specht, der da an den Stamm geklopft hat? Wie hieß noch mal der Schmetterling, der sich da so vertrauensvoll auf die Schulter des Kindes setzt? Dort, die Blaumeise füttert gerade ihre Jungen! Wer findet das beste Versteck im Unterholz? Und wie viele Stöcke braucht man eigentlich für eine ordentliche Hütte? Bei so viel spannenden Entdeckungen und wichtigen Projekten vergeht die Zeit wie im Flug und wenn die kleinen Waldwanderer am Nachmittag wieder im Kinderhaus ankommen, glühen die Gesichter – und bald Mamas und Papas Ohren. Sooo viel gibt es zu erzählen! Und natürlich die wichtigste Frage zu klären: „Wann gehen wir wieder in unseren Wald?!“

Meldung vom: 04.07.2017

Kindergartenkinder singen im Seniorenzentrum Garching

„Musik ist mein Zuhause“ lautete das Motto am 1. Juni beim Aktionstag Musik in Bayern 2017 und die Kindergartenkinder des AWO Kinderhauses Regenbogenvilla in Garching brachten den Bewohnern des Seniorenzentrum in Garching jede Menge fröhliche Klänge. Von „Hänsel und Gretel“ bis „Kuckuck, Kuckuck ruft´s aus dem Wald“ sangen die 50 Kinder und ihre Erzieher viele bekannte Frühlings- und Volkslieder für die Älteren, die schließlich selbst begeistert miteinstimmten. Als Dankeschön für die jungen Sänger gab es zum Abschied Kekse, Saft und viele leuchtende Augen.

Meldung vom: 11.04.2017

„Ich wollt´, ich wär ein Huhn“ – Das mobile Theater (www.dasmobiletheater.de) besucht das Kinderhaus

Wie wird eigentlich ein Hase zum Osterhase? Und wie kommt der Osterhase zu den Ostereiern? Diese Fragen beantwortete uns Ruth Oehler in den Rollen von Frau Huhn und Clown Hase in ihrem interaktiven Osterstück. Während sich Clown Hase noch die Frage stellte, ob er in die Wohnung von Frau Huhn einbrechen solle, um deren Eier zu klauen, gaben die Kinder mit vielen Tipps schon Hilfestellung. Ihre Ideen und spontanen Reaktionen bezog Frau Oehler wunderbar in das Stück mit ein, sodass die Kinder das Spiel kreativ mitgestalten konnten. Am Ende war das Klauen der Eier doch nicht nötig und Frau Huhn ließ sich von den Kindern überzeugen, Clown Hase ein paar Eier zu schenken. Wer sollte denn sonst den Kindern die Ostereier bringen?

 

Meldung vom: 24.03.2017

Kochwoche im Kindergarten

„Was wollen wir kochen, Kinder?“ Mit dieser Frage starteten unsere 50 Kindergartenkinder in eine spannende Projektwoche. Recht schnell waren sich alle Kinder einig, im Zweifelsfall musste abgestimmt werden, und so entstand für jede der beiden Kindergartengruppen ein ganz besonderer Speiseplan. Nachdem die Menüfolge bekannt war, mussten weitere Fragen geklärt werden: „Welche Zutaten benötigen wir?“, „Wo bekommen wir diese her?“, „Welche Mengen werden wir von den einzelnen Zutaten brauchen?“.

Und dann endlich ging es los: Bringen, Zuordnen, Auspacken, Schneiden, Schütten, Rühren, Abschmecken, Riechen, Geduld haben und sich daran erfreuen, wie etwas gemeinsam entsteht.

Was man selbst zubereitet, schmeckt umso besser. Und so verwunderte es nicht, als ein Kind während des Mittagessens in die Gruppe rief: „Die Soße müsst ihr heute unbedingt alle probieren. Die ist köstlich!“