Bild fuer Kindertageseinrichtungen
AWO Kinderhaus Regenbogenvilla


Aktuelles

Meldung vom: 01.02.2018

Winterzauber im Januar

Wer sagt eigentlich, dass Glühwein nur vor Weihnachten schmeckt und lichter-geschmückte Buden mit duftenden Köstlichkeiten und schön verpacktem Handwerk nur auf dem Christkindlmarkt ihren Platz haben? Die AWO Regenbogenvilla in Garching trat in der Woche vom 22. bis 26. Januar erfolgreich den Gegenbeweis an: Erzieher, Eltern und Kinder brachten gemeinsam einen märchenhaften Wintermarkt in den Garten des Kinderhauses, der kleinen und großen Besuchern gleichermaßen verzauberte.

 

Petrus sei Dank erstrahlte der Garten am Montagmorgen ganz in winterlichem Weiß, so dass die Kinder in Krippe, Kindergarten und Hort allerhand schöne Winterexperimente erleben durften. Da wurden Windlichter aus Eis gefertigt, Winterlandschaften aufgetürmt und Eiswürfel gefärbt. Aber auch als die weiße Pracht sich allzu schnell wieder verabschiedete, war diese Winterwunderwoche ein tägliches Highlight. Dafür sorgten das eigens aufgestellte Kettenkarussell und die Rollenrutsche im Garten oder die Märchenecke im Kindergarten.

 

Donnerstagnachmittag war es dann endlich soweit: Der Winterzauber-Markt öffnete seine liebevoll hergerichteten Verkaufsbuden für ein zweitägiges, wirklich einzigartiges Fest.  Ein Jahr Vorbereitung waren dieser erstmals stattfindenden Aktionswoche vorausgegangen – von der Sponsorensuche über Nähen und Stricken einiger Eltern bis hin zur sommerlichen Handwerkswoche im Kindergarten waren unzählige, fleißige kleine und große Helfer bei der Sache, um die Auslagen der Verkaufsbuden zu füllen. Das bunte Ergebnis sprach für sich: Da gab es warme Strickmützen und zuckersüße Kleidchen, liebevoll getöpferte Kunstwerke und glitzernde Winterbilder, Sägearbeiten wie Insektenhotels und Wetterhähne, selbst gekochte Marmelade, Schokolade und Chutneys, köstliche Kuchen, warme Suppen, belgische Waffeln, jede Menge Kaffee und Punsch – und natürlich die große Tombola, deren Hauptgewinn „Bodyflying für die ganze Familie“( gesponsert von Jochen Schweitzer) alle Herzen höher schlagen ließ und für reißenden Absatz der Lose sorgte. Aber auch wer nicht das große Los zog, ging nicht mit leeren Händen nach Hause, dafür hatten zahlreiche Sponsoren gesorgt und von Baseballcaps über Taschen, Straßenmalkreide, Bällen, Sandschaufeln bis hin zu Trinkflaschen und sogar Kuscheltieren die Gewinntöpfe reich gefüllt.

 

Welches Kind noch nicht genug vom Rutschen und Karussell fahren hatte, konnte das nun nach Herzenslust tun, die Märchenecke lockte mit immer neuen Geschichten und in der Fotobox entstanden ausgelassene Bilder.  Überhaupt hatte jeder Winterzauber-Markt-Abend ganz eigene Highlights: Während insbesondere die Kleinsten am Donnerstag die Schafe und Lämmer des Schäfern bestaunten und den Popcornstand belagerten, staunten selbst die Großen am Freitagabend über die spektakulären Menschenpyramiden und die Feuershow der Akrobatikgruppe vom TSV Neufahrn. Das Prinzenpaar der Narhalla Heidechia Eching/Neufahrn gab sich die Ehre und dank des professionellen Kinderschminkens huschten bald zahlreiche Elfen, Tiger und Superhelden durch den Garten. Und als am Freitagabend um kurz nach 19 Uhr schweren Herzens das Aufräumen begann, waren sich alle Beteiligten einig: Dieses Highlight des Kinderhaus-Jahres war ein wirklich einmaliges Erlebnis. Ein Gemeinschaftswerk, an das sich alle noch lange erinnern werden – und das hoffentlich bald ein bleibendes „Denkmal“ bekommt: Alle Erlöse des Festes fließen in den Bau einer Kletterwand für die Turnhalle und werden so auch lange nach dem Ende dieser zauberhaften Woche noch lange für glänzende Kinderaugen sorgen.

 

Ein ganz großes Dankeschön an alle Sponsoren, die diese einmalige Aktion möglich gemacht haben:

 

–          Bäckerei Riedmair, Garching

–          Bikes & More, Garching

–          Ecoplan Ingenieure GmbH, Garching

–          Eiscafé Calimero, Garching

–          Getränkemarkt Altinger, Garching

–          Haircraft, Garching

–          Hick Kunststofftechnik GmbH, Garching

–          Hofpfisterei München/Garching

–          HSE24, München

–          Jochen Schweizer GmbH

–          LANworx, Garching

–          Medela Medizintechnik, Dietersheim/Eching

–          Metzgerei Franz Kaupp GmbH

–          Metzgerei Josef Stadler, Garching

–          Munich Drivers, Garching

–          Nico´s Eis-Café-Bar, Garching

–          Optik Neugebauer, Garching

–          Paulus GmbH Umzüge & Spezialtransporte

–          Petras Tattoo-Lounge, Garching

–          Pro-Optik, Garching

–          Restaurant „Augustiner“, Garching

–          Ristorante La Pergola, Garching

–          Sparkasse Garching

–          Stadt-Apotheke Garching

–          Thann Catering GmbH, München

–          Tobias Lipp, Fitness-Trainer München

–          Volks- und Raiffeisenbank, Garching

Text: A. Lohmann; Fotos: F. Gruß

 

Meldung vom: 15.01.2018

weitere Waldtage im Kindergarten

…in der Carneolgruppe:

 

9.3.2018, 13.4.2018, 4.5.2018, 22.6.2018, 20.7.2018

 

…in der Rubingruppe:

 

16.3.2018, 20.4.2018, 18.5.2018, 15.6.2018, 13.7.2018

 

Meldung vom: 28.11.2017

Vorschulkinder basteln Baumschmuck für Garchinger Bürgerplatz

 

 

Dem Aufruf der Garchinger Gemeinde folgten unsere Vorschulkinder gerne: Da es heuer aufgrund der Baustelle auf dem Bürgerplatz keinen großen Weihnachtsbaum geben kann, zieren stattdessen 20 kleine Tannenbäume den Platz während der Adventszeit. Welcher Schmuck könnte die Bäume besser kleiden als die von Kindern angefertigten Kunstwerke? Hierbei waren der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt und so fingen unsere Vorschulkinder emsig an, zu schneiden, malen und kleben. Am Ende entstanden zahlreiche bunte und glitzernde Sterne und „Kugeln“, mit denen die Kinder gestern eines der Bäumchen dekorierten. Eines ist sicher: Die Adventszeit haben die Vorschulkinder der Regenbogenvilla sowie die Kinder weiterer Garchinger Einrichtungen damit eingeläutet.

Meldung vom: 07.11.2017

Die Hortkinder feiern Halloween

 

 

Ende Oktober ist Halloween – das Fest der Geister und ein ursprünglich keltischer Brauch, der durch irische Einwanderer im 19. Jahrhundert nach Amerika kam. Mittlerweile feiern auch bei uns immer mehr Kinder dieses gruselig-schaurige Fest. Auch in unserem Hort ist die Halloween-Feier ein gewünschter und fester Bestandteil geworden und unsere Hortkinder fiebern jedes Jahr aufs Neue aufgeregt dem Fest entgegen. Bereits Wochen zuvor überlegen sich die Kinder die möglichst gruseligsten Kostüme und Schminkgesichter. Der Flur und die Gruppenräume werden mit Gespenstern, Skeletten und Spinnweben dekoriert und Kürbisgesichter geschnitzt. Nach so viel Vorbereitung konnte die Feier auch in diesem Jahr endlich beginnen. Wer wollte, ließ sich dem Thema entsprechend schminken, in der Turnhalle wurde ausgelassen getanzt und gespielt und auf dem roten Teppich ließen sich die Kinder unter großem Beifall bewundern. Zum Schluss konnten sich die kleinen Zombies, Hexen und Fledermäuse an unserem traditionellen Gruselbuffet stärken.

Meldung vom: 26.10.2017

Sportliches Beispiel

 

 

Sport tut gut – und macht in der Gruppe gleich nochmal so viel Spaß! Das stellen nicht nur die Regenbogenvilla-Kindergartenkinder bei den wöchentlichen Turnstunden fest: Motiviert vom AWO Gesundheitstag 2017 beschlossen die Mitarbeiter der Regenbogenvilla ihre eigene „Turnstunde“ zu etablieren und schwitzen nun jeden Montagabend unter der Anleitung von Trainer Tobias selbst in der Turnhalle des Kinderhauses. Mal mit Gewichten, mal zu fetziger Musik und immer mit viel Spaß bei der Sache!

Meldung vom: 26.10.2017

Wer will fleißige Handwerker sehen – 2.0.

 

 

Dieses Mal waren es die Eltern und Erzieher, die am 7. Oktober gemeinsam zu Werkzeugen und Pinseln griffen, um dem Kinderhaus fünf Jahre nach Eröffnung eine kleine Renovierung zu verpassen und den Garten winterfest zu machen. Da wurden Gruppenräume gestrichen, Gartenbänke abgeschliffen, Beete umgegraben, Sträucher geschnitten – und der Garchinger Wertstoffhof mit einer Bollerwagenfuhre Gartenabfälle nach der anderen beliefert. Das Ergebnis nach rund vier Stunden intensiver Teamarbeit kann sich sehen lassen und so waren sich alle Beteiligten einig: Es war sicherlich nicht der letzte Aktionstag in der Regenbogenvilla! Der nächste Frühling kommt bestimmt und dann sind die schön sauber mit Rindenmulch bedeckten Beete bereit für neue Obst- und Gemüsepflanzen…

Meldung vom: 12.10.2017

Elterncafés im Kinderhaus (für hausinterne Familien)

In der Krippe (Beginn jeweils 14.30 Uhr):

Saphirgruppe:          6.12.2017   /  7.3.2018   /   14.6.2018

Mondsteingruppe:   6.12.2017   /   8.3.2018   /   13.6.2018

Smaragdgruppe:      5.12.2017   /   6.3.2018   /   12.6.2018

 

 

Im Kindergarten (Beginn jeweils 15.00 Uhr):

Rubingruppe:             26.3.2018   /   14.5.2018

Carneolgruppe:         19.3.2018   /   4.6.2018

zusätzlich am 28.11.2017, 17 Uhr, Adventsbasteln für die Eltern (gruppenübergreifend)

 

Meldung vom: 10.08.2017

Deckel drauf!

 

 

500 Deckel für ein Leben ohne Kinderlähmung –  auch die Familien der Regenbogenvilla sammelten im Juli und August fleißig, um die Aktion des Vereins „Deckel drauf e.V.“ zu unterstützen. Durch die Sammlung von Kunststoffdeckeln und mit dem anschließenden Verkaufserlös wird das Projekt „End Polio now“ unterstützt. Bis zum Beginn der Sommerferien kamen schon über 1.100 Deckel zusammen. Im September geht die Sammelaktion im Kinderhaus weiter.

Meldung vom: 08.08.2017

Wer will fleißige Handwerker sehen?

 

 

Der musste im Juli nur im Kindergarten des AWO Kinderhaus Regenbogenvilla in Garching vorbei schauen: Was wurde da nicht alles gesägt, geklebt, gedruckt, getöpfert und gebastelt! Die große Handwerkswoche war Vorbote des Jahresprojekts „Winterzauber 2018“: Eine Woche lang wird im kommenden Januar der Winter im Kinderhaus gefeiert. Mit jeder Menge winterlichen Projekten und Angeboten – und einem bunten Wintermarkt für Kinder und Eltern. Damit es in dessen Buden auch besonders schönes Kunsthandwerk zu bewundern und zu kaufen gibt, legten sich die Kindergartenkinder ordentlich kreativ ins Zeug. Da wurden Mosaik-Untersetzer zusammengesetzt, Federmäppchen bedruckt, Tonfiguren geformt und Christbaumschmuck gebastelt. Sogar ein Wetterhahn und ein Insektenhotel entstanden mit Hilfe der Erzieher. Auch im Hort wird im Laufe des Jahres noch fleißig für den Markt gewerkelt. Unter anderem sollen Marmelade und Chutney eingekocht werden. Die frischen Erdbeeren dafür haben die Kinder bereits im Sommer auf dem Feld gepflückt und eingefroren. So kann der Winter(markt) kommen!

Meldung vom: 14.07.2017

Waldtage im Kindergarten

         

 

Wer weiß, wie man ein Waldsofa baut? Die Kindergartenkinder der Regenbogenvilla! Einmal im Monat dürfen sie sich beim Waldtag so richtig in der Natur austoben und experimentieren. Gleich um halb neun Uhr früh geht es los mit Rucksäcken und Bollerwagen durch die Felder in die nahen Isarauen. Schon der Weg ist jedes Mal – und bei (fast) jedem Wetter! – ein Erlebnis:  Da gibt es Schneckenspuren im Gras zu entdecken, Regenwürmer auf dem nassen Feldweg zu beobachten – und wie hoch der Mais schon steht! An „ihrem“ Platz im Wald angekommen, plündern die Kinder nach dem Morgenkreis begeistert die prall gefüllten Brotzeitboxen und dann heißt es Ohren und Augen auf. War das gerade nicht ein Specht, der da an den Stamm geklopft hat? Wie hieß noch mal der Schmetterling, der sich da so vertrauensvoll auf die Schulter des Kindes setzt? Dort, die Blaumeise füttert gerade ihre Jungen! Wer findet das beste Versteck im Unterholz? Und wie viele Stöcke braucht man eigentlich für eine ordentliche Hütte? Bei so viel spannenden Entdeckungen und wichtigen Projekten vergeht die Zeit wie im Flug und wenn die kleinen Waldwanderer am Nachmittag wieder im Kinderhaus ankommen, glühen die Gesichter – und bald Mamas und Papas Ohren. Sooo viel gibt es zu erzählen! Und natürlich die wichtigste Frage zu klären: „Wann gehen wir wieder in unseren Wald?!“

Meldung vom: 04.07.2017

Kindergartenkinder singen im Seniorenzentrum Garching

 

 

„Musik ist mein Zuhause“ lautete das Motto am 1. Juni beim Aktionstag Musik in Bayern 2017 und die Kindergartenkinder des AWO Kinderhauses Regenbogenvilla in Garching brachten den Bewohnern des Seniorenzentrum in Garching jede Menge fröhliche Klänge. Von „Hänsel und Gretel“ bis „Kuckuck, Kuckuck ruft´s aus dem Wald“ sangen die 50 Kinder und ihre Erzieher viele bekannte Frühlings- und Volkslieder für die Älteren, die schließlich selbst begeistert miteinstimmten. Als Dankeschön für die jungen Sänger gab es zum Abschied Kekse, Saft und viele leuchtende Augen.

Meldung vom: 11.04.2017

„Ich wollt´, ich wär ein Huhn“ – Das mobile Theater (www.dasmobiletheater.de) besucht das Kinderhaus

 

Wie wird eigentlich ein Hase zum Osterhase? Und wie kommt der Osterhase zu den Ostereiern? Diese Fragen beantwortete uns Ruth Oehler in den Rollen von Frau Huhn und Clown Hase in ihrem interaktiven Osterstück. Während sich Clown Hase noch die Frage stellte, ob er in die Wohnung von Frau Huhn einbrechen solle, um deren Eier zu klauen, gaben die Kinder mit vielen Tipps schon Hilfestellung. Ihre Ideen und spontanen Reaktionen bezog Frau Oehler wunderbar in das Stück mit ein, sodass die Kinder das Spiel kreativ mitgestalten konnten. Am Ende war das Klauen der Eier doch nicht nötig und Frau Huhn ließ sich von den Kindern überzeugen, Clown Hase ein paar Eier zu schenken. Wer sollte denn sonst den Kindern die Ostereier bringen?

 

Meldung vom: 24.03.2017

Kochwoche im Kindergarten

 

 

„Was wollen wir kochen, Kinder?“ Mit dieser Frage starteten unsere 50 Kindergartenkinder in eine spannende Projektwoche. Recht schnell waren sich alle Kinder einig, im Zweifelsfall musste abgestimmt werden, und so entstand für jede der beiden Kindergartengruppen ein ganz besonderer Speiseplan. Nachdem die Menüfolge bekannt war, mussten weitere Fragen geklärt werden: „Welche Zutaten benötigen wir?“, „Wo bekommen wir diese her?“, „Welche Mengen werden wir von den einzelnen Zutaten brauchen?“.

Und dann endlich ging es los: Bringen, Zuordnen, Auspacken, Schneiden, Schütten, Rühren, Abschmecken, Riechen, Geduld haben und sich daran erfreuen, wie etwas gemeinsam entsteht.

Was man selbst zubereitet, schmeckt umso besser. Und so verwunderte es nicht, als ein Kind während des Mittagessens in die Gruppe rief: „Die Soße müsst ihr heute unbedingt alle probieren. Die ist köstlich!“

Webseite vergrößern
Kontrast