Bild fuer Kindertageseinrichtungen
AWO Kinderkrippe Kleine Strolche


Unser Angebot

Unsere Kinderkrippe Haus der kleinen Strolche in Putzbrunn bietet 48 Betreuungsplätze an, aufgeteilt in 4 Gruppen mit jeweils 12 Kindern. Die Altersspanne reicht von der achten Lebenswoche bis zu drei Jahren (die Kinder dürfen das Krippenjahr bis zum Kindergarteneintritt bei uns beenden).

 

Konzept

Die Leitgedanken der Arbeiterwohlfahrt „Solidarität, Toleranz, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit“ sind handlungsleitende Prinzipien in unserer pädagogischen Arbeit. Wir sehen uns als familienergänzende, -unterstützende und erziehungspartnerschaftliche Einrichtung für Erziehung, Bildung und Betreuung.

Der Tagesablauf ist klar strukturiert und der pädagogische Schwerpunkt liegt auf dem Freispiel: In dieser Zeit suchen sich die Kinder ihre Spielbereiche, -partner und -dauer selber aus.

Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz. Im Mittelpunkt steht das KIND. Seine konkrete Situation, seine Persönlichkeit, sein persönlicher Entwicklungstand, Interessen, Alltagserfahrungen und seine soziale Umwelt sind die Ausgangsituation für unsere pädagogische Arbeit.

Jedes Kind wird in seiner Einzigartigkeit angenommen und dort „abgeholt”, wo es in seiner Entwicklung gerade steht. Wir bieten dem Kind eine Vielfalt an Möglichkeiten, sich zu entfalten

Wir möchten den Kindern in unserem Haus einen Grundstein für lebenslanges Lernen geben.

Deshalb ist es ist uns wichtig,

  • die Kinder in ihrer Persönlichkeitsentwicklung zu unterstützen und zu begleiten.
  • die unterschiedlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten, mit denen die Kinder in die Krippe kommen, zu fördern, zu unterstützen und zu erweitern.
  • dass die Kinder gerne in unserer Kinderkrippe kommen und ihr Bedürfnis nach Liebe, Geborgenheit und persönlicher Zuwendung befriedigt wird.
  • die Kinder in ihrer Sprach- und Kommunikationsfähigkeit zu unterstützen.
  • die Widerstandfähigkeit der Kinder zu fördern.
  • dass die Individualität jedes einzelnen Kindes geschätzt wird und das Kind immer im Vordergrund steht.
  • dass jedes einzelne Kind durch Selbstbestimmung und Selbsttätigkeit eigenaktive Welt- und Wissensaneignung mit Unterstützung durch den Erwachsenen und der Bezugsperson erhält.
  • den Bewegungsbedürfnissen der Kinder Raum zu geben.
  • dem Ideenreichtum, kreativem Denken und schöpferischem Gestalten entsprechend Raum zu geben.

Um eine bestmögliche Betreuung zu gewährleisten, finden unter anderem folgende Maßnahmen zur Qualitätssicherung statt: Qualitätsmanagement, Fortbildungen, Gestaltung der Räume für unter Dreijährige und regelmäßige Fachtagungen.

Räumlichkeiten

Die vier Gruppen sind auf zwei Stockwerke im Haus verteilt. In jedem Stockwerk befinden sich jeweils zwei Gruppen mit je 12 Kindern.

Durch den Eingangsbereich, in dem sich die große Infowand befindet, sind die unterschiedlichen Räumlichkeiten wie Küche, Kinderbad, Gruppen- und Nebenraum gut zu erreichen. Im ersten Stock befindet sich zu dem das Leitungsbüro.

Die großzügigen, hellen Gruppenräume verfügen über eine Bau-, und Puppenecke, einen Lauflernspiegel und einen Essbereich, sowie eine Kuschel- und Leseecke und eine Spielteppich.

Durch eine Verbindungstür sind die Gruppenräume mit einem Nebenraum verbunden. Diese Räume dienen überwiegend als Schlafräume, können aber auch für andere pädagogischen Angebote genutzt werden.

Die beiden Kinderbäder sind mit vier Kindertoiletten und einem hellen, freundlich angelegten Wickelbereich mit Badewanne und Windelboxen ausgestattet.

Die Küchen dienen in beiden Stockwerken für die Zubereitung zur Vor- und Nachmittagsbrotzeit sowie zum Anrichten des angelieferten Mittagessens.

Im Keller ist ein großzügiger Bewegungsraum vorhanden. Hier haben wir die Möglichkeit, unterschiedliche Angebote zur Förderung der Grobmotorik an der Kletterwand, im Bällebad und an den Turnbänken durchzuführen. Teamzimmer, Materialraum und Wirtschaftsräume sind ebenfalls im Keller des ehemaligen Bürogebäudes untergebracht.

Öffnungszeiten

Unsere Öffnungszeiten sind:

Montag - Donnerstag

Von: 7.00 Uhr

Bis: 17.00 Uhr

Freitag

Von: 7.00 Uhr

Bis: 16.00 Uhr

Schließzeiten

Maximal 30 Werktage pro Kita-Jahr. Die jährlichen Schließzeiten werden mit dem Elternbeirat abgestimmt.

Ablauf und Aktivitäten

7.00 bis 8.45 Uhr: Bringzeit

8.45 Uhr: Morgenkreis

  • Jedes Kind hat sein eigenes Kissen und wählt seinen Platz im Kreis aus. Mit einem „Guten-Morgen-Lied“ werden alle Kinder begrüßt und starten mit kleinen Angeboten wie Liedern, Finger- und Bewegungsspielen, Bilderbuchbetrachtung, o. ä. in den Tag.

9.00 Uhr: gemeinsames Frühstück

  • Das Frühstück wird vom pädagogischen Personal geplant und zubereitet. Abwechslungsreiche, vollwertige, kindgerechte Ernährung ist uns wichtig.

bis 11.30 Uhr: Freispiel

  • In dieser Zeit finden auch gezielte Angebote mit dem pädagogischen Personal statt
  • Im Garten haben die Kinder die Möglichkeit, an unterschiedlichen Spielgeräten (Nestschaukel, Klettergerüst, Wippe und Sandkasten) ihren Bewegungsdrang auszuleben
  • Bei Spaziergängen mit dem Krippenwagen lernen die Kinder die Gemeinde und die Natur kennen

11.30 Uhr: Mittagessen

  • Das Mittagessen wird täglich frisch gekocht und von der Firma Asenbrunner aus Sauerlach geliefert. Der Speiseplan hängt im Eingangsbereich aus
  • Wie bei der Brotzeit hat jedes Kind seinen festen Sitzplatz

12.15 Uhr: Schlafen

  • Alle Kinder werden nun fürs Bett fertig gemacht. Je nach Alter und Entwicklungstand ziehen sie sich selbst aus, werden gewickelt oder gehen auf die Toilette.
  • Kinder die das zweite Lebensjahr erreicht haben, putzen sich selbst die Zähne, anschließend wird noch einmal nachgeputzt
  • Kinder dürfen Schnuller, Kuscheltier oder ähnliches mit in den Schlafraum nehmen
  • Jedes Kind hat sein eigenes Bett

Ab 14 Uhr: Abholzeit

14.30 bis 15 Uhr: Nachmittagsbrotzeit

15 bis 17 Uhr: Freispiel, kleine Angebote und Abholzeit

 

Regelmäßige Veranstaltungen:

Tag der offenen Tür, Laternenfest, Nikolaus, Weihnachtsfeier, Fasching, Sommerfest und weitere, zahlreiche Jahresprojekte

Unsere Gebühren:

Für den Besuch der Kinderkrippe Haus der kleinen Strolche sind Besuchsgebühren als Beitrag zu den Betriebskosten der Einrichtung in folgender Höhe zu entrichten:

 

ab Sept. 2016

von 6 bis   7 Stunden täglich              331,00 €

von 7 bis   8 Stunden täglich              352,50 €

von 8 bis   9 Stunden täglich              379,50 €

von 9 bis 10 Stunden täglich              405,00 €

ab 10 Stunden täglich                         431,50 €

Die pädagogische Kernzeit für Kinder bis zum Kindergarteneintritt liegt zwischen 8.30 Uhr und 12.30 Uhr. Diese Zeit ist verpflichtend in die Buchungszeit aufzunehmen. Es ist eine Mindestbuchungszeit von 4 Tagen und 20 Stunden pro Woche erforderlich. Wir empfehlen den Besuch der Kinderkrippe an 5 Tagen pro Woche.

Das Entgelt für das Mittagessen und die Brotzeit beträgt monatlich 74,00 €.