Bild fuer Kindertageseinrichtungen
AWO Waldhort Outback


Über uns

Deutschlands erster Waldhort lockt Kinder nach Schulschluss in die Wildnis: Das naturnahe Konzept, von dem bislang nur Kindergärten profitieren, wird im Waldhort Outback in Riemerling erfolgreich auf die Betreuung von Schulkinder angewandt.

Das weitläufige Waldareal, das den Hortkindern zur Verfügung steht, bietet reichlich Raum, um sich nach Herzenslust auszutoben. Konfliktpotential lässt sich so ganz leicht entspannen. Schulstress löst sich beim Spielen in der Natur schnell in Luft auf. Zudem ist ein hohes Maß an Kreativität gefordert, wenn sie bei Wind und Wetter ihr riesiges Umfeld erkunden. Bevor es an die frische Luft geht, stehen Mittagessen und die Hausaufgaben auf dem Programm.

Bewusst wird hier auf Spielzeug weitgehend verzichtet. Mit den Materialien der Natur und viel Werkzeug schaffen sich die Kinder hier ihre eigenen Spielwelten – natürlich unter pädagogischer Aufsicht und fachkundiger Unterstützung.

Ohne Fernseher, Computer und sonstige technische Konsorten entziehe sich das „Outback“ zudem der medialen Flut. Stattdessen lautet das Motto: „Back to the Roots“, also zurück zu den Wurzeln – im wahrsten Sinne des Wortes.

 

Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen:


Christian Kleiber
Leitung

Rosemarie Richardt, Annika Kämpfer, Alexandra Richter (v.l.)
Team Outback