Bild fuer Ortsverein
AWO Ortsverein Neubiberg


Über uns

AWO Ortsverband Neubiberg

Vorstand von links: Helga Glatte (Jubilarin), Max Wagmann, Gisela Mayer (Jubilarin) Helga Seeger (Beisitzerin), Christel Schröder (Beisitzerin), Hans Kopp (Vorsitzender), Conny Fischer (Beisitzer), Tobias Heberlein (stv. Vors.), Natascha Kohnen(Beisitzerin), Christa Baron und Klemens Knobling (Dritter Bürgermeister).

Der Ortsverein Neubiberg wurde 1974 gegründet. Zahlreiche Ehrenamtliche setzen sich nun schon seit rund 40 Jahren im Zeichen der AWO für ihre Mitmenschen ein: für sozial Bedürftige, für all diejenigen, die am Rande der Gemeinschaft leben, für Gemeinschaftssinn und für soziale Teilhabe.

In den vergangenen 40 Jahren hat der Ortsverein Neubiberg viele soziale Projekte auf den Weg gebracht: Seniorengymnastikkurse, Seniorenausflüge, regelmäßige Feiern und Feste für die Bewohner der Seniorenheime vor Ort (Ludwig-Feuerbach-Haus und Wilhelm-Hoegner-Haus), Babysitterkurse und vieles mehr.

Jährlich lädt der Ortsverein zudem zum traditionellen Ausflug auf die Wies’n. Mit über 100 Personen (ehrenamtliche Helfer, Bewohner der beiden Seniorenheime sowie Neubiberger Bürger mit Behinderung) geht’s dann ins Hofbräu-Zelt und anschließend über die Festwiese.

Gemeinsam mit dem Ortsverein Ottobrunn-Hohenbrunn betreibt die AWO Neubiberg eine Nachbarschaftshilfe.

Auswahl der Projekte der Nachbarschaftshilfe:

  • Schülerpaten: Damit soziale Herkunft nicht über die Zukunftschancen von Kindern entscheidet, wollen wir mit Schülerpaten Grundschüler beim Lernen unterstützen. Sie treffen sich einmal wöchentlich, um mit den Kindern zu lernen oder Hausaufgaben zu machen.
  • Weihnachten in der Schachtel: eine besonders schöne Aktion nicht nur für Bescherte. Bedürftige erhalten kleine Geschenke, die liebevoll verpackt werden.
  • Hilfe im Einzelfall – schnell und unbürokratisch.

Webseite vergrößern
Kontrast