Bild fuer Ortsverein
AWO Ortsverein Unterhaching


Über uns

Ortsverein Unterhaching

Das Führungsteam des AWO Ortsvereins (v.l.): Bürgermeister Wolfgang Panzer, Barbara Nobs, Fridhelm Rensch, Marga Jahn, Waltraud Rensch, Günther Mader, Lore Müller und Renate Schättiger.

Der AWO Ortsverein Unterhaching wurde vermutlich 1946 gegründet. Das erste Mitgliedsbuch, das von Franziska „Fanny“ Ludwig stammt, ist jedoch auf 1948 datiert. Damals wie heute ging es den (Gründungs-) Mitgliedern darum, ein soziales Miteinander vor Ort zu schaffen und sich gegenseitig zu unterstützen.

Alle 14 Tage lädt der AWO Ortsverein Unterhaching mittwochs zum gemeinsamen Kaffeetrinken in den Ludwig-Specht-Saal an der Robert-Koch-Straße 7 in Unterhaching ein. Neben Geselligkeit und der Gelegenheit zum Plaudern erwarten die Besucher dort auch kurze Vorträge zu verschiedenen Themen oder zum Gemeindegeschehen.

Regelmäßig werden Bildungsfahrten angeboten, bei denen Museen, Stadtführungen oder sonstige Sehenswürdigkeiten auf dem Programm stehen.

Darüber hinaus begibt sich der Ortsverein ein Mal im Jahr auf große Fahrt. 2013 etwa ließen sich Interessierte eine Woche lang durch die Pfalz leiten und erkundeten Kultur, regionale Küche und die schönsten Städte der Region.

Weitere Aktivitäten sind Weihnachtsfeier, Jahreshauptversammlung, Vorträge, Beteiligung an den Festen der Gemeinde usw.

 

 

Ehrung langjähriger Mitglieder

 

Auf ihrer diesjährigen Jahreshauptversammlung konnte Waltraud Rensch, Vorsitzende der AWO Unterhaching, wieder eine ganze Reihe Frauen und Männer ehren, die seit vielen Jahren Mitglied der AWO sind.

Das Foto zeigt (von rechts nach links): Martin Elsner (40 Jahre), Bürgermeister Wolfgang Panzer (10 Jahre), Charlotte Hofbauer (10 Jahre), Gabriele Friesinger (25 Jahre), Carmen Mader (10 Jahre), Günther Mader (10 Jahre), Waltraud Rensch und Annette Ganssmüller-Maluche, stellvertretende Landrätin.

Wegen Krankheit oder aus anderen Gründen verhindert waren Renate Brosseder (25 Jahre), Berta und Robert Buckl (25 Jahre), Alfons Parzhuber (25 Jahre), Frieda Vogt (25 Jahre), Ralf Klinger und Wilhelm Straßgütl (jeweils 10 Jahre).

 

Geplante Fahrten und Termine

Alle 14 Tage – jeweils in der geraden Kalenderwoche – am Mittwoch Kaffeenachmittag, 14.00 Uhr, im Ludwig-Specht-Heim in der Robert-Koch-Str. 7

Unsere Ausflüge:

  • Am 21. Juni zur Landesgartenschau nach Pfaffenhofen
    Am 26. Juli zum Lokschuppen Rosenheim zur Ausstellung „Pharao – Leben im alten Ägyptem“ und nach Siegsdorf ins Urzeit-Museum
    Am 30. August ins Festspielhaus nach Oberammergau und die Käserei in Ettal
    Am 11. Oktober „Fahrt ins Blaue“

Infos bei Waltraud Rensch unter 089/611 33 13.

Jahresschlussfeier am Sonntag, 17. Dezember 2017, um 14.00 Uhr im Rathaus-Untergeschoss.