Bild fuer Aktuelles
Aktuelles aus dem Kreisverband

Social Day bei Ricoh: Wandfarbe statt Software-Updates

Einrichtungsleitung Christina Täubert (v.l.) mit dem Ricoh-Team Max Blischke, Nela Englet und Malte Polotzek

Die Wände im Gruppenraum der Krippe in der Regenbogenvilla erstrahlen im schönsten Weiß. Drei Mitarbeiter der Firma Ricoh haben sich am „Social Day“ ins Zeug gelegt und die Wände frisch gepinselt.

„Wir gehen erst, wenn wir hier fertig sind“, verkündete Nela Englet schon am Morgen. Zusammen mit ihren beiden Kollegen Malte Polotzek und Max Blischke war sie nicht wie an anderen Tagen in die Firma in Aschheim gefahren, sondern pünktlich um 8 Uhr morgens zur Regenbogenvilla in Garching. Der Arbeitgeber Ricoh, internationaler Hersteller von Kommunikationssystemen, bot seinen Mitarbeitern die Teilnahme an einem Social Day an. Statt für die Firma zu arbeiten, haben die Mitarbeiter am Social Day die Gelegenheit, sich in einem gemeinnützigen Projekt zu engagieren.
„Klar, ich habe schon gemalert. Aber ein Profi bin ich nicht“, gibt Max Blischke offen zu, hat den Pinsel aber fest in der Hand. Er ist neu im Vertriebsaußendienst und freut sich, dass der Social Day ihm die Chance bietet, seine Kollegen besser kennen zu lernen. Für Malte Polotzek ist es schon der dritte Social Day, an dem er teilnimmt. „Sich sozial zu engagieren macht super viel Spaß“, sagt er. „Die Erzieherinnen haben genug zu tun“, stellt Nela Englet fest und holt den Farbeimer, „deshalb übernehmen wir gerne das Steichen.“
„Der Gruppenraum der Krippe brauchte schon lange einen neuen Anstrich“, sagt Einrichtungsleiterin Christina Täubert. Das Hilfsangebot kam wie gerufen. Während im Gruppenraum gearbeitet wurde, machten es sich die Kleinen im Flur gemütlich und spähten immer wieder durch die offene Tür zu den fleißigen Malern. Und eine Abstellkammer hat das Trio dann auch noch ausgeräumt und Altwaren zum Wertstoffhof gebracht.
Herzlich bedankte sich Frau Täubert, auch im Namen der AWO, bei den Ricoh Mitarbeitern für ihre tatkräftige Hilfe.

Zwei weitere Ricoh-Teams waren in der Villa Bambini in Haar und im Waldkindergarten in Hohenbrunn/Riemerling im Einsatz.

Die AWO bedankt sich bei allen für das ehrenamtliche Engagement!

zurück zum Archiv

Webseite vergrößern
Kontrast